loading.gif
Login

Uetersener SG Bogensport

 
Mit Pfeil und Bogen Robin Hood sein…

das ist oft die Vorstellung vom Bogenschießen. Und zu den Zeiten, als die Gerätschaften vor allem als Waffe in der Jagd und bei kriegerischen Auseinandersetzungen verwendet wurden, stimmte diese Aussage auch.
Heute ist das Bogenschießen, wie es in der Uetersener Sportgemeinschaft ausgeführt wird, eine olympische Sportart. Aber auch eine immer beliebter werdende Freizeitbeschäftigung und Mittel in der Gesundheitsförderung, gegen orthopädische Beschwerden und auch bei seelischen Problemen.

Bogenschießen erfordert eine hohe Körperbeherrschung, die Muskulatur wird gestärkt, der aufrechte Stand permanent eingeübt. Hiervon profitieren Rücken und Wirbelsäule, daher ist das Bogenschießen ein anerkannter Reha-Sport.

Außerdem verbessert Bogenschießen die Wahrnehmungsfähigkeit und Konzentration. Es fördert die Entspannung und schützt Menschen damit vor Stress.

Und Bogenschießen ist ein Sport für die ganze Familie. Nur hier ist es möglich, dass sich Kinder (ab ca. 10 Jahren) mit Eltern oder Großeltern im Wettstreit messen, ohne dass einer von Beiden von vorn herein körperlich benachteiligt ist. Es zählen ja nicht die längeren Beine oder die größere Lunge, sondern einzig die bessere Konzentration und Beherrschung des eigenen Körpers.

Interessenten sind während der Trainingszeiten herzlich willkommen!

BogensportVereinshütte auf der Bogensportanlage
Trainingszeiten:  
Tag: Ort: Zeit:
Mittwoch (April - September) Bogensportanlage 17.00 Uhr - Dämmerung
Mittwoch (Okt.- März) Parkstraße 1a
18.00 - 22.00 Uhr
(nicht für Einsteiger ohne eigenen Bogen) 
Samstag (April - September) Bogensportanlage 15.00 Uhr - Dämmerung
Samstag (Okt.- März) Grundschule Birkenallee
15.00 - 18.00 Uhr
 
  (zurück zur Artikel-Übersicht)
AKTUELLES balken